Naturgarten

Naturgarten

Über den Naturgarten-Blog

In diesem Blog werde ich laufend über meine Erlebnisse und Beobachtungen im Naturgarten berichten.

Nachtkerze

PflanzenPosted by Erwin Polreich 22 Jul, 2009 22:30:32
Jetzt kommt noch ein Prachtexemplar von Nachtkerze:



Die ist dort einfach aufgegangen und ich dachte mir: "Wenn sie da wachsen will, soll sie. Ich habe nichts dagegen." Und sie ist wirklich ein Prachtexemplar geworden.

  • Comments(1)//naturgarten.polreich.at/#post20

Hecke ?

PflanzenPosted by Erwin Polreich 22 Jul, 2009 14:22:56
Unter unserem Kirschlorbeer wuchert jedes Jahr das Springkraut, welches ja an sich nicht so schlecht aussieht, besonders die zarten gelben Blüten gefallen mir.
Heuer dachte ich mir, dass man das Kraut ja eigentlich mit der Heckenschere (Handschere) im Zaum halten könnte. Das Ergebnis ist am Bild unten zu sehen:



Das ist wahrscheinlich die einzige Springkrauthecke in Breitenfurt :)

  • Comments(0)//naturgarten.polreich.at/#post19

Blütenpracht

PflanzenPosted by Erwin Polreich 22 Jul, 2009 12:41:23
Heute gibts einige Nahaufnahmen von Blüten.

Als erstes eine Königskerzenblüte:



Das ist eine Blüte auf der linken meiner zwei Königskerzen, diese war bis jetzt mein Sorgenkind, weil sie relativ lange nichts gemacht hat. Sie hatte als ich sie bekam nur eine lange (25cm) Pfahlwurzel mit recht wenig Haarwurzeln und hatte auch Schwierigkeiten bei Trockenheit. Aber offensichtlich sind diese Schwierigkeiten jetzt überwunden und sie bildet mittlerweile Blüten aus und ich muss sie auch nicht mehr gießen.

Der nächste im Reigen ist der Rittersporn:



Das war der furchtbar schlecht aussehende Rittersporn aus der "Sterbeecke" im Gartenmarkt. Er hat sich jetzt eine wunderschöne hohe Blütenrispe zugelegt und es ist eine Freude ihn anzusehen.

Und dann der nächste meiner Pflanzenfreunde, der Fingerhut:



Ihn hatte ich schon letztes Jahr als Blattrosette mit einem Durchmesser von über einem halben Meter und heuer hat er zwei Blütenrispen bis auf ein Meter zwanzig getrieben.

Nun noch eine Nahaufnahme vom Sommerflieder:



er steht im oberen Gartenteil bevor man zum wilden Eck kommt eigentlich im Halbschatten von einer der zwei Rotföhren, aber er blüht brav jedes Jahr.

Zum Schluss noch ein Rasenbewohner, die kleine Brunelle:



Sie kommt an den Stellen raus wo der Rasen nicht so ganz kurz gemäht wird und überzieht die Gegend mit einem violetten Schimmer.
Aber sie kann sich wie viele meiner anderen Rasenpflanzen auch auf die Schnitthöhe des Spindelmähers einstellen und blüht dann ganz niedrig, so dass die Blüten beim Rasenmähen stehen bleiben. Das gibt dann einen herrlichen Farbkontrast zu den ebenfalls niedrigen gelben Blüten des Fünffingerkrauts.

  • Comments(0)//naturgarten.polreich.at/#post18

Der Griff zum Nachbarn

PflanzenPosted by Erwin Polreich 22 Jul, 2009 11:56:35
Wieder einmal etwas, das nicht aus meinem Garten ist:
Beim gestrigen Spaziergang am späten Nachmittag habe ich folgendes entdeckt :)



Die Bäume stehen nebeneinander im Abstand von eineinhalb Metern.

  • Comments(0)//naturgarten.polreich.at/#post17

Neuzugänge

PflanzenPosted by Erwin Polreich 15 Jul, 2009 22:37:05
Heute werden ein paar Neuzugänge vorgestellt.
Als da erstens wären:
Meine Königskerzen...


Diese Pflanze habe ich mir schon lange gewünscht und jetzt habe ich zwei von Freunden bekommen. Die Zwei haben sich relativ schnell eingewurzelt und scheinen sich neben den Fingerhüten recht wohl zu fühlen.

Zweitens:
Wieder einmal ein Delphinum, ein Rittersporn...



Das ist wieder einmal eine gerettete Pflanze aus der "reduzierten Ecke" im Gartenmarkt. Die Blütenrispe war noch winzig klein und zwischen den Blättern versteckt. Jetzt (nach einem Monat) ist sie insgesamt einen guten Meter hoch.

Drittens:
(Zwei Lupinen...) Korrektur:
Da sind zwei Fuchsschwänze (Amaranthus retroflexus)



Diese zwei Pflanzen waren das Ergebnis eines Pflanzversuchs mit Samen in zwei Töpfen. In einem Topf gingen diese zwei Fuchsschwänze auf, im Anderen Topf rührte sich gar nichts. Die Zwei sitzen jetzt hinter dem Rittersporn (siehe oben) und fühlen sich offensichtlich wohl.

Viertens:
Die Stockrose:



Die steht jetzt in einer ehemaligen Grasinsel im Rasen und macht sich durch ihre Größe recht gut. Sie hat traumhafte Blüten die direkt am Stamm wachsen.


In dieser Blüte habe ich eine Hummel dabei beobachtet, wie sie so weit in die Blüte hineingeklettert ist, dass sie vollständig drinnen verschwand. Als sie wieder herauskam, hatte sie den Rücken voll Blütenstaub, den sie sich mit den hinteren Beinen abputzte, so dass sie dann richtige Hosen anhatte.


  • Comments(0)//naturgarten.polreich.at/#post14

Der Dschungel

PflanzenPosted by Erwin Polreich 22 Jun, 2009 23:27:40


Das ist der Dschungel....
Links im Bild eine große alte Anemonenstaude, in der Mitte Goldruten und rechts meine Nachtkerzen die heuer zum ersten Mal in dieser Größe (1m) aufgegangen sind.
Dahinter verstecken sich noch vier große Kartoffelrosenstöcke und ein Pfingstrosenstock, der heuer aus mir noch nicht bekannten Gründen keine Blüten trug.
Die Kartoffelrosen wachsen wie die Wilden und blühen bis weit in den Herbst hinein.
Und den Bodendecker spielt in diesem Dschungel der Giersch.
Ganz links wachsen noch eine Kornelkirsche und eine Blutberberitze, die sticht schon wenn man nur genauer hinschaut. In dieser haben unsere Amseln heuer zwei Junge großgezogensmiley.

  • Comments(1)//naturgarten.polreich.at/#post8

Riesenbärenklau

PflanzenPosted by Erwin Polreich 17 Jun, 2009 19:01:49
Heute habe ich eine Pflanze gesehen, die zwar nichts mit meinem Naturgarten zu tun hat, die ich aber trotzdem vorstellen möchte, weil sie mir so gut gefällt:

Der Riesenbärenklau oder auch Herkulesstaude:



Ich habe sie beim Vorbeifahren gesehen, weil ich aus einer Seitenstraße kommend genau auf sie zugefahren bin, bevor ich abbog. Daher nichts wie heim und die Kamera geholt.
Die Blütendolde ist wesentlich größer als ich, also ungefähr 2.20 bis 2.30m hoch, und die Blätter haben etwa 1/3 bis 3/4 Quadratmeter Fläche. Der Stammdurchmesser in halber Höhe beträgt etwa 6-7 cm.
Der Riesenbärenklau ist eine aus dem Kaukasus eingewanderte Pflanze und ist mit besonderer Vorsicht zu behandeln. Er bildet photochemische Substanzen, die in Verbindung mit Sonnenlicht sehr schwere verbrennungsähnliche Verletzungen verursachen können.
Trotzdem gefällt er mir einfach und ich halte ihn für eine sehr schöne Pflanze.

  • Comments(1)//naturgarten.polreich.at/#post6

Freude

PflanzenPosted by Erwin Polreich 15 Jun, 2009 23:55:54
Heute am Abend hatte ich noch ein freudiges Erlebnis:
Ich hatte vor drei oder vier Wochen beim Gartenmarkt in der "reduzierten Ecke" ein furchtbar schlecht aussehendes "tränendes Herz" mitgenommen und im Garten eingesetzt. "Vielleicht kann ich es ja retten!"
Die Pflanze hatte einige Anlaufschwierigkeiten, so dass ich fast schon befürchtete "Sie packt es nicht".
Aber sie errappelte sich doch und begann zu wachsen.
Und heute entdeckte ich die erste Blüte! Welche Freude!!



Nachtrag 18.6.2009:


  • Comments(0)//naturgarten.polreich.at/#post5
Next »